3 Gründe, warum du die Corona-Krise nutzen solltest

3 Gründe, warum du die Corona-Krise nutzen solltest

Du wolltest schon länger einmal mit deinem eigenen Business beginnen, hast diesen Schritt aber bis jetzt noch nicht gewagt? Dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt gekommen, es endlich zu tun. Und zwar nicht trotz, sondern wegen Corona. Ich nenne dir schon einmal drei Gründe, warum:

1. Zeit für Business-Gründung

Corona hat die Wirtschaft an vielen Orten in Stillstand versetzt. Möglicherweise bist auch du davon betroffen und musst nun viel mehr Zeit als zuvor in den eigenen vier Wänden verbringen. Das ist die Chance für dich, deine freigewordene Energie in den Aufbau eines eigenen Unternehmens zu stecken.

2. Digitalisierung

Großflächige Ausgangssperren und generelle Einschränkungen der Reisefreiheit haben einer großen Zahl von Unternehmen die Nützlichkeit und Relevanz digitaler Lösungen vor Augen geführt. Corona hat die Digitalisierung vielerorts erzwungen. Das hat auch viele neue Möglichkeiten eröffnet. Ganz generell lässt sich nun aber sagen: Indem du mit deinem eigenen digitalen Business beginnst, gehst du auch ganz einfach mit der Zeit.

3. Meetups im Home-Office

Wer unabhängig Geld verdienen möchte, profitiert enorm von sozialen Kontakten in die Szene der Online-Entrepreneurs. Diese tummeln sich aber in der Regel nicht dort, wo du lebst, sondern in Bali, Thailand, New York, Berlin oder Lissabon. Corona hat das alles verändert. Meetups, Talks und andere soziale Veranstaltungen finden nun online statt und sind damit für jeden erreichbar. Nie zuvor war es so leicht für dich, Teil einer internationalen Community zu werden.

Fazit für die Unternehmensgründung während der Krise

Natürlich gibt es noch viel mehr Gründe, warum du dein eigenes Unternehmen beginnen solltest: Freiheit, Unabhängigkeit, ein mit den Fähigkeiten und den Anstrengungen kontinuierlich wachsendes Einkommen und vieles mehr. Entscheidend ist aber, dass die Umstände dir jetzt entgegenkommen. Du hast Zeit, es ist egal, wenn du dich nicht gerade an einem der Hotspots für digitales Unternehmertum aufhältst und Digitalisierung wird ohnehin in unserer Gesellschaft gerade großgeschrieben. Nicht einmal deine Freunde können dich nun abhalten. Denn daheimzubleiben gilt nicht mehr als langweilig, sondern als besonders verantwortungsbewusst. Tipps für ein produktives ortsunabhängiges Arbeiten habe ich dir übrigens auch hier zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.